Sämtliche Wahrnehmungen die mit der Empfindung "SCHÖN" verbunden sind, können Auslöser für Glücksgefühle sein...



 

Zur Definition der Ästhetik (griech. "Wahrnehmung")

 

Wissenschaft, die im weiteren Sinn allgemeine Aspekte der Kunst

(Kunst-, Literatur-, Musiktherorie), im engeren Sinn Grundkategorien sinnlicher Erfahrung (das Schöne, das Erhabene, Hässliche, Tragische, Komische usw.) behandelt. 

Bibliograph. Inst. & F.A. Brockhaus AG, 2001.

 

Ästhetik: Wissenschaft vom Ästhetischen, von dem, was unmittelbar und beziehungslos, um seiner selbst willen in der anschaulichen Erfassung, gefällt. Ästhetisch (schön) ist, was den Willen zum Schauen, zur lebendigen, anschaulichen, dem Ich angemessenen, einheitlichen Zusammenfassung einer Mannigfaltigkeit von Inhalten befriedigt - was die Seele zur wohlgeordneten Anwendung aller ihrer Grundfunktionen anregt.

Rudolf Eisler: Wörterbuch der philosophischen Begriffe, Quelle: www.textlog.de

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt